Jofam Sàrl Tél: 079 958 64 76 @ contact@jofam-sarl.ch
FR  DE  EN 
Home Home Produkte Produkte Anwendungen Anwendungen Technologie Technologie Referenzen Referenzen Kontakt Kontakt
Lichtgeometrie
Es gibt drei Hauptoptionen für LED-Sportlichtgeometrie: Symmetrisch, Hybrid und Asymmetrisch. Symmetrical lighting In einem symmetrischen Beleuchtungssystem ist der Hauptausgang senkrecht zum Lichtkörper und seiner LED-Quelle. Symmetrische Produkte sind am einfachsten herzustellen, haben den direktesten Lichtweg und sind am effizientesten. Symmetrische Produkte werden für alle Innenanwendungen empfohlen, die Beleuchtung geschlossener Sportstadien und die Beleuchtung von Außenbereichen mit kleineren Flächen; vorausgesetzt, dass der eingeschlossene Winkel für die Beleuchtung unter Ɵ ≤ 50 ° gehalten werden kann.
Hybrid Lighting Hybridprodukte verfügen über mehrere LED-Quelloberflächen (in einem oder mehreren Körperteilen), die angeordnet werden können, um eine Vielzahl von Ausgangsergebnissen bereitzustellen. Sie sind in der Regel etwas weniger effizient als einfache symmetrische Produkte und ihre Einrichtung kann komplizierter sein. Hybridprodukte werden für Anwendungen im Außenbereich mit kleinen Flächen empfohlen, z. B. Tennis, bei denen die Umgebungsbedingungen möglicherweise eingeschränkt sind.
Asymmetrical Lighting Asymmetrische Produkte haben einen Output/Ausgangsleistung, der in einem deutlich versetzten Winkel zum Lichtkörper und seiner LED-Quelle liegt. Ihr komplexer Lichtweg ist schwierig herzustellen und weniger effizient, so dass diese Produkte nur für speziellen Anwendungen verwendet werden. Asymmetrische Produkte werden empfohlen, um die Intensität des Lichtüberlaufens und Leuchten Intensitäten für Nachbarn zu minimieren. Anwendungsbereich geeignet für Amateurfußball und Rugby.